Wir waren dabei! Lustenauer Weltrekordfunken 2019!

Gestern holte mich Gerhard bei meiner Tante in Lustenau ab.
Meine Eltern und ich waren noch etwas mit dem Fahrrad unterwegs und besichtigten den Funken schon davor.
Aber danach wollte ich natürlich nochmal hin und dabei sein, wenn sie diesen riesigen Haufen anzünden.
Gemeinsam gingen wir also zum lustenauer Weltrekordfunken.
Wer nicht weiß, was ein Funken ist, kann gerne diesen Wikipedia-Artikel durchlesen.
Das Wetter war sehr schön und frühlingshaft warm.
Da hatte wirklich jemand nach oben telefoniert. 🙂
Gerhard organisierte einen Parkplatz in der Nähe und somit hatten wir nicht weit zu gehen.
Als wir beim Funken angekommen waren, kauften wir gleich die ganzen Bons für den Abend.
Somit mussten wir nicht nochmal nach hinten.
Dort stand schon eine lange Schlange an und der Funkenplatz war bereits sehr gut gefüllt.
Es gab auch eine Live Musik.
Der Funken war 60,646 Meter laut Vermessung und kommt somit ins Guinness Buch der Rekorde.
Da kann man nur gratulieren.
Gratulieren kann man auch für die gute Arbeit und Organisation der Funkenzunft und der vielen Helfer.
Den ganzen Abend blieb alles ruhig und auch den vielen Menschen dort kann man gratulieren.
Alles klappte sehr gut.
Nachdem wir unsere Bons besorgt hatten, gingen wir zum Getränkestand und holten uns was.
Später trafen wir etwas weiter vorne auf Günter und Helga.
Und anschließend wurde dann der Funken angezündet.
Natürlich nachdem wir eine Weile gewartet hatten. 🙂
Der Funken brannte recht schlagartig nach oben und auch die Hexe explodierte recht schnell.
Der brennende Weltrekordfunken gab auch eineiges an Hitze ab.
Wir waren über 120 Meter weit weg vom großen Holzturm und die Hitze war ziemlich stark.
Dazu hörte man ein recht tiefes Rauschen.
Es war sehr spannend, dabei zu sein.
Auch wenn man es nicht gesehen hat, war es trotzdem sehr faszinierend.
Dazu wurde das Ganze natürlich gefilmt.
Einige Drohnen flogen um den Funken, um alles aufzunehmen.
Mal sehen, was da rauskommt. 🙂
Später brachen dann langsam ein paar Teile des Funkens ab.
Es gab dann Funkenflug, welchen die Feuerwehr schnell unter Kontrolle hatte.
Es musste nur kurz ein Busch gelöscht werden.
Alle Leute folgten aber den Ansagen und alles funktionierte wie gewünscht.
Der Funken fiel aber nicht um.
Die, die sehen können, können sich gerne die Videos unten anschauen.
Später holten wir noch etwas zu essen.
Das war nicht ganz einfach, da doch einige Leute angestanden sind und sonst der Platz recht voll war. 🙂
Aber wir waren auch erfolgreich in diesem Punkt. 🙂
Anschließend tranken wir noch was und dann fuhren wir wieder heim.
Danken möchte ich auch Gerhard für die Mitnahme.
Es war ein schöner Abend, der uns vermutlich noch länger in Erinnerung bleiben wird.
Falls ich noch was vergessen habe, bitte in den Kommentarbereich schreiben.

Natürlich gabs auch verschiedene Videos:

Es gab mindestens die folgenden 3 Livestreams:

Livestream von vol.at

Und natürlich noch viel mehr kleinere Videos auf Youtube.

Funkenflug beim Funken:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s