86. Tauchgang – Bodensee, Rorschach, Schweiz

Heute holte mich Hannes gegen 10:00 Uhr bei mir daheim ab.
Gemeinsam fuhren wir nach Rorschach am Bodensee.
Dort trafen wir dann auf Franz, welcher gegen 11:00 Uhr dort eintraf.
Die Lufttemperatur lag so bei 20-22 Grad und die Sonne schien.

Nachdem wir aufgebaut hatten, gingen wir über die Bootsrampe ins Wasser.
Die Rampe war am Ende etwas rutschig, was mich veranlasste, auf dem Hintern ins Wasser zu rutschen. 🙂
Natürlich etwas unfreiwillig aus dem Stand. 🙂
Wobei das eigentlich keine schlechte idee war.
Hannes kam dann auch runter und wir bereiteten uns noch auf den Tauchgang vor.
Bei mir hat sich das Flossenband auf einer Seite gelöst, was dann von Hannes und Franz im Wasser repariert worden war.

Danach klappte aber alles und wir konnten unseren Tauchgang starten.
Es war sehr interessant.
Wir besichtigten nicht nur Schlamm und verschiedene Unterwassergräser, sondern auch verschiedene Sachen, welche die Tauchclubs da unten installiert haben.
Muschelbesetzte Fahrräder, ein Boot, eine Haistatue und noch vieles anderes.

Franz meinte ich habe etwas gestaubt unter Wasser.
Ich hatte heute auch ein bisschen probleme mit meiner Tarierung.
Das klappte wohl heute nicht so wie es sollte.
Ich hatte das Gefühl, dass ich irgendwie etwas schräg hing. 🙂
Sonst lief der Tauchgang aber recht gut.

Die maximale Tiefe lag so bei 18-20 Meter und die Tiefste Wassertemperatur war so bei 10 Grad.
Als wir so gegen 10 Grad Wassertemperatur erreicht hatten, hatte ich das Gefühl, dass es langsam etwas kalt wird. 🙂
Der Anzug hat sehr gut gehalten, aber die Füßlinge und Handschuhe waren dann am Limit ihrer Isolationsfähigkeit.
Gut ich war nur mit Dünnen Handschuhen unterwegs und die Füßlinge sind auch nicht besonders dick.
Die haben glaub ich so um die 3-4 Millimeter.

Nach 45 Minuten kamen wir dann aus dem Wasser und ich hatte noch 50 Bar in der Flasche.
Dann haben wir wieder alles aufgeräumt und sind dann noch nach Goldach Flaschen füllen gefahren und dann ins Walhalla in Lustenau.
Dort haben wir noch etwas gegessen und getrunken.
Später brachte mich Hannes dann heim.

Danke an Hannes und Franz für den gemütlichen Tauchgang.
War schön.
Sollten wir wieder mal wiederholen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s