24. Tauchgang – Limare Lindau

Gestern gegen 18:50 Uhr holte mich Gerhard bei mir zu Hause ab.
Jakob war dieses Mal nicht dabei. Somit mussten wir niemanden abholen und konnten direkt ins Clubheim fahren.

TomTom war bereits dort. Wir waren etwas zu früh. Das machte nichts, da wir eh noch viel Zeug vorbereiten mussten. Wir sollten einige Flaschen, Blei und ein Jacket und einen Shorty mitbringen.
Christian und Yvonne kamen dann auch und nahmen ein Paar Flaschen mit. Ich glaube wir hatten um die 10 Flaschen Luft und fast das ganze Blei mitgenommen. 🙂

Anschließend fuhren wir nach Lindau ins Bad. Dort angekommen zogen wir uns um und bauten alles auf.
Ich habe das jetzt auch raus, wie ich bei meinem Jacket die Flasche gut befestigen kann. 🙂
Im Bad waren tatsächlich einige Leute. Ich glaube wir hatten fast über 12 Taucher im Becken. Gundi kam natürlich immer später. 😉

Da ja Fasching ist, kam TomTom auf eine tolle Idee.
Wir legten uns mit dem ganzen Equipment in das Babybecken und wunderten uns, warum hier einfach nicht genug Wasser vorhanden ist. :-).

Hier ein Beweisfoto:

Babybeckentaucher1

Nachdem wir somit einen Tauchgang im Babybecken erfolgreich erledigt hatten, begutachteten wir mit Schrecken das große Becken nebenan.
Verdamt. 3,5 Meter tief. 😉
Aber wir trauten uns dann doch…

Da wir ja im April eine Tauchreise nach Ägypten machen, musste ich noch trainieren, wie man vom Boot ins Wasser kommt. Bei dieser Übung hatten TomTom und Gundi die Aufsicht.
Dazu muss man das Jacket etwas aufblasen, damit man nicht unkontrolliert nach unten fällt. Es ist auch möglich, das Jacket auch im Wasser nach dem Eintauchen aufzublasen. Man sollte auch schauen, dass man gerade ins Wasser springt. Wenn man sich hier nach vorne beugen oder sich nach vorne fallen lassen würde, könnte es sein, dass man sich an der Flasche weh tun könnte. Manche Flaschen sind etwas höher als die, die ich gestern verwendet habe. Trotzdem würde auch dort die Möglichkeit bestehen, dass ich auch dort meinen Kopf am Druckminderer anschlagen könnte.
Die linke Hand legt man vor dem Sprung an den Inflator, falls man noch etwas Luft braucht. Die rechte Hand legt man auf die Maske und den Atemregler. Man sollte ja den Regler und die Maske nicht verlieren.
Das klappte ohne Probleme.

Anschließend kam eine kurze Diskussion zwischen TomTom und Gundi auf, ob es Sinnvoll ist, die Übung führ Gehbehinderte zu üben.
Man kann sich auch an den Becken- oder Bootsrand setzen und sich dann über die rechte Schulter ins Wasser fallen lassen.
Auch das klappte ohne Probleme.

Nachdem das erledigt war, tauchten TomTom und ich weiter.

Während des Tauchgangs hatte TomTom entdeckt, dass mein linker Fuß etwas nach außen steht und ich somit einiges an Kraft nicht auf die linke Flosse übertragen kann. Dieses Problem habe ich schon länger, da mein Fuß etwas nach außen steht. Beim Laufen stört es eigentlich nicht, aber beim Tauchen ist die Kraftumsetzung etwas einseitig. Wir werden das das nächste Mal mit anderen Flossen testen. Ich hatte das gefühl, dass ich diese Probleme etwas weniger im Freiwasser hatte. TomTom versuchte noch, meinem Fuß beizubringen, die richtige Stellung zu behalten, aber das ist nicht ganz gelungen. 🙂
Im Moment würde ich etwas im Kreis tauchen, wenn mich nicht jemand gelegentlich etwas ausrichten würde. Dieses Problem hat mein Physiotherapeut vor einigen Jahren auch bei mir gesehen. Ich glaube wir hatten da mal Übungen gemacht. Naja. Vielleicht helfen ja andere Flossen. Mal das nächste Mal Freiwasserflossen probieren. Vielleicht können die meinen Fuß etwas ausrichten.

Anschließend trainierten wir noch die Maske ausblasen, Regler übergabe an den Buddy und Jacket ausziehen und wieder anziehen. Auch das wurde erfolgreich erledigt und wir konnten zufrieden sein.

Die Zeit ging dann auch wieder dem Ende zu und wir kamen aus dem Wasser, bauten ab, zogen uns um und fuhren wieder ins Clubheim.

Dort gabs dann wieder Brezel von Hubert und etwas zu trinken.

Vielen Dank für den tollen Abend und danke an alle Beteiligten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s