Achzehnter Übungstauchgang – Limare Lindau und Besorgung von Tauchequipment

Gestern gegen 17:30 Uhr holte mich Gerhard von daheim ab.
Markus fuhr mit seinem PKW hinter uns her und gemeinsam fuhren wir zum Tauchshop Laguna in Lindau.

Im Shop angekommen deckten wir uns mit Equipment ein.
Ich kaufte eine ABC-Ausrüstung um ca. 109 Euro.
D.H. ich hatte am Ende Hallenbadflossen, Tauchermaske und Schnorchel in der Tasche.
Im Frühling werde ich mir dann noch Freiwasserflossen, Füßlinge und eine Kopfhaube besorgen.
Bei TomTom muss ich noch einen Atemregler bestellen.
Dann habe ich, denke ich, mal einiges zusammen.

Wir waren so schnell wieder draußen, dass wir anschließend noch etwas Zeit hatten.
Somit gingen wir noch in eine Tankstelle, um etwas zu trinken.

Als es dann Zeit wurde gingen wir ins Hallenbad in Lindau.
Im Bad trafen wir dann auf Gundi, TomTom, Michael, Enrico und auf Jakob, der zum Schnuppertauchen gekommen war.

Während TomTom sich noch kurz um Markus kümmerte, gingen Gerhard und ich schon mal ins Wasser. Gundi übernahm Jakob, um mit ihm einen Schnuppertauchgang durchzuführen.

Am Beckenrand testete ich meine Ausrüstung.
Die neue Brille passt besser als die Ausgeliehene vom Club.
Dieses Mal klappte auch das Maske Ausblasen sehr gut. Ich bekam alles Wasser raus.
Die Flossen fühlten sich auch gut an. Das Flossenblatt ist jetzt etwas weicher. Ich komme etwas langsamer voran, aber es benötigt um Einiges wehniger an Kraft.
Außerdem tun sie nicht so weh, falls man jemanden mal treffen würde. Im Pool passiert sowas häufiger, da alle Taucher auf ängem Raum tauchen.

Später tauchten Gerhard, TomTom und ich im Pool.
Alles klappte sehr gut und ich fühlte mich mit der neuen Ausrüstung wohl.
Wir machten noch ein paar Übungen im tieferen Wasser.

Das Maske ausblasen klappte auch unter der Aufsicht von TomTom hervorragend.
Zuerst wollte er eigentlich nur, dass ich die Maske flute und oben lasse und nur ausblase. Ich hatte die Übung schwerer gemacht und die Maske aber komplett abgenommen und dann aufgesetzt und ausgeblasen. TomTom meinte, dass er eigentlich gar nicht so viel gewollt habe, aber das passe auch schon so. 🙂
Habe ihn wohl nicht ganz verstanden oder im Moment nicht genau zugehört.
Aber mir hat dann die Maske etwas besser gepasst, da ich einen kleinen Wassereinbruch hatte.

Anschließend beschäftigten wir uns noch mit dem Regler.
D.H. den Regler aus dem Mund nehmen, „weg Werfen“, wieder finden und in den Mund stecken.
Auch das klappte zufriedenstellend.
Ich habe alles wieder gefunden und sogar auch den Mund getroffen. 🙂

Während des Tauchgangs hatte ich immer das Gefühl, dass TomTom mich von unten immer etwas nach oben gedrückt hatte. Am Ende stellte sich dann heraus, dass ich nicht genug Luft ins Jacket getan hatte und somit etwas zu weit nach unten gekommen bin.
Nachdem er mich dann mal losgelassen hatte, bin ich dann nach unten gekommen und musste dann Luft ins Jacket tun.
Sollte das nächste Mal wieder etwas reibungsloser funktionieren. 🙂

Nachdem wir noch etwas getaucht haben, probierten wir noch eine andere Übung aus.
Unter Wasser das Jacket komplett abzunehmen und wieder anzuziehen.
Auch das funktionierte eigentlich ohne große Probleme.
Man kann sich am Boden auf den Rücken legen oder sich hinsetzen und alle gurte erweitern. Anschließend kann man den Bauch- und den Brustgurt öffnen und dann das Jacket auf dem Boden legen. Anschließend kann man das Jacket vor sich ziehen. Dabei natürlich immer den Regler im Mund behalten.
Beim Anziehen muss man schauen, dass man am Boden bleibt, da der Anzug einen schönen auftrieb bietet. Dort muss man sich dann aufs Jacket legen und sich mit den Schultergurten zuerst fixieren. Dann kann man den Bauchgurt und den Brustgurt zumachen.
Während man sich aus- und wieder anzieht muss man natürlich immer um den Auftrieb kämpfen. Der Anzug würde einem sonst schnell an die Wasseroberfläche befördern.

Nach dieser Übung gingen wir wieder aus dem Wasser und zogen uns um.
Anschließend trafen wir uns bei Brezel und etwas zu trinken im Clubheim.
Jakob bekam noch eine Urkunde und es wurden noch Fotos gemacht.
Ich war sehr zufrieden mit dem Tauchgang und auch mit den Übungen. Es lief alles sehr gut ab und ich hatte keine Probleme.

Allen noch Danke für den schönen Abend.
Danke Gerhard fürs Abholen, Shoppen etc.
Ich freue mich schon aufs nächste Mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s